Games in Wirtschaft und Gesellschaft

gamescom congress verkündet Programm +++ Ausschreibung Deutscher Entwicklerpreis

Das Thema Games ist schon seit einiger Zeit in der Mitte der Gesellschaft angekommen, die Spielebranche international zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Sie bedient damit längst nicht mehr die Entwicklung simpler Unterhaltungsangebote für Kids, sondern ihre Produkte werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Games übernehmen damit immer mehr Funktionen, die relevant für Wirtschaft und Gesellschaft sind.

Games: Mehr als nur Spiele

Die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Potenziale von Games ausloten, das hat sich der alljährlich im Rahmen der gamescom stattfindende gamescom congress auf die Fahnen geschrieben. In einer Mischung aus Vorträgen, Panels und Workshops kommen Politiker mit Medienmachern, Spieleentwicklern und weiteren nationalen und internationalen Akteuren aus Wirtschaft und Gesellschaft ins Gespräch.

In diesem Jahr haben die Organisatoren aus aktuellem Anlass eine reine Online-Version des Kongresses geplant: Am 28. August 2020 von 11:00 bis 19:00 Uhr sind Diskussionsrunden, Interviews und Seminare kostenfrei auf dem Content Hub der gamescom, gamescom now, verfügbar.

Eröffnet wird die „Online only“-Premiere der Veranstaltung von Bundesaußenminister Heiko Maas, der nach Angaben der Veranstalter zum Thema „Games sind Vielfalt und Demokratie“ spricht.

Zu den Schwerpunktthemen gehört in diesem Jahr das „Digitale Lernen“. Erläutert werden soll, wie Games im Schulalltag bereichernd eingesetzt werden können. Für Lehrende gibt es dazu eine Reihe praktischer Workshops. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist eine vorherige Anmeldung nötig.

Infos zum gesamten Programm und zur Teilnahme finden sich auf der Website der Veranstaltung.

Deutscher Entwicklerpreis: Einreichungsphase gestartet

Der am 10. Dezember 2020 stattfindende Deutsche Entwicklerpreis (DEP) ist ab sofort für Einreichungen offen. Prämiert werden die besten Games oder Projekte des Jahres aus dem deutschsprachigen Raum. Noch bis zum 1. Oktober 2020 können sich Spieleentwicklerinnen und -entwickler auf einen der in 15 Kategorien vergebenen Preise bewerben. Lediglich für den Ubisoft Newcomer Award ist der Bewerbungsschluss am 31. August 2020.

Aus Pandemiegründen wird auch der Deutsche Entwicklerpreis im Dezember ausschließlich online verliehen. Die Veranstalter haben weitere Details zum Format für die nächsten Wochen angekündigt.

(Bild: Alexey Savchenko, Unsplash)