„John Williams Live in Vienna” in Dolby Atmos

Deutsche Grammophon veröffentlicht Konzertaufnahme des Filmkomponisten mit den Wiener Philharmonikern und Anne-Sophie Mutter

Ende letzter Woche veröffentlichte die Deutsche Grammophon (DG) eine Aufnahme von John Williams in Dolby Atmos: Erstmals war der für seine Filmmusik vielfach ausgezeichnete Komponist am 20. Januar 2020 in Kontinentaleuropa zu Gast und dirigierte die Wiener Philharmoniker im traditionsreichen Wiener Musikverein. Zu hören waren Themen bekannter Blockbuster wie „Star Wars“, „Jurassic Park“, „Indiana Jones“ und vielen weiteren Filmklassikern.

Als Stargast stand Williams Starviolinistin Anne-Sophie Mutter zur Seite. Sie brillierte mit eigens für die Sologeige arrangierten Stücken wie „Hedwig‘s Theme“ aus „Harry Potter“, „Devil‘s Dance“ aus „Die Hexen von Eastwick“ und der Titelmusik von „Sabrina“.

Williams betont, es sei für ihn eine besondere Ehre gewesen, die fantastischen Wiener Philharmoniker und die unvergleichliche Anne-Sophie Mutter dirigieren zu dürfen. „Ich freue mich, dieses Erlebnis schon bald im einzigartigen Klang von Dolby Atmos mit den Zuhörern teilen zu können.“

Im Video beschreibt Mutter Dolby Atmos als „dem Gefühl, das wir Musiker auf der Bühne haben am nächsten“. Das neue Hörerlebnis habe eine Plastizität, die sie vorher so nicht erlebt habe. Sie finde es aufregend, dass nun auch jeder Nichtmusiker Zugang zu dieser „geradezu erschütternd prägnanten“ Emotionswelt der Musik habe.

John Williams selbst zeigt sich besonders begeistert von der Interpretation des „Imperial March“ aus Star Wars. Es sei die beste gewesen, die er je gehört habe. Das Stück wurde für den Film „Star Wars Episode V: Das Imperium schlägt zurück“ geschrieben und dient seither in vielen Filmen der Reihe als Motiv für den Auftritt von Darth Vader.

Das Konzert von John Williams ist für die Deutsche Grammophon nicht die erste Zusammenarbeit mit Dolby: So veröffentlichte das Klassik-Label zum Beispiel bereits den von Herbert von Karajan in den 70 Jahren des letzten Jahrhunderts dirigierten Beethoven-Zyklus (Sinfonien Nr. 1-9), ebenfalls in Dolby Atmos.

Die von Tonmeister Bernhard Güttler abgemischte Dolby Atmos-Version von „John Williams Live in Vienna“ ist auf Amazon Music HD und als Blu-ray verfügbar.

Videolink: https://youtu.be/Vs-RDfHb5Bw

(Beitragsbild: Terry Linke, Deutsche Grammophon)