Mario Adorf zum 90. Geburtstag

Glückwünsche aus Politik, Film und Fernsehen

Am 8. September 1930 wurde Mario Adorf in Zürich geboren. Zu seinem 90. Geburtstag begleiten den vielseitigen Schauspieler und Autor die Glückwünsche vieler Kollegen aus der Branche und aus der Politik. Im Fernsehen ist er zu seinem Ehrentag in einigen seiner populärsten Rollen zu sehen.

Mario Adorf bei einem Auftritt auf der
Frankfurter Buchmesse 2016
(Bild: Heike Huslage-Koch / CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons)

So kommentiert FFA-Präsident Bernd Neumann:Mario Adorf ist ein Multitalent, ein Ausnahmemensch, der sich nicht nur auf eine Rolle festlegen lässt. Ich danke Mario Adorf für seine hohen Verdienste um den deutschen und den europäischen Film und wünsche ihm weiterhin Schaffenskraft, Glück und vor allem Gesundheit!“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geht in seinem Glückwunsch auf die vielseitigen Figuren ein, die Adorf in seinen Filmen verkörperte: „In unzähligen Rollen haben Sie uns die Schwächen und Stärken des Menschseins vor Augen geführt – mit großer Intensität und physischer Präsenz (…).“

Zu einer dieser bemerkenswerten Rollen gehört Adorfs Darstellung des Kochs Alfred Matzerath in Volker Schlöndorffs Film „Die Blechtrommel“ von 1979. Gerade erst war der vielfach ausgezeichnete Film zum 40. Jahrestag seines Oscar-Gewinns als „Bester fremdsprachiger Film“ am 31. August in einem nationalen Kinoevent in einer 4K-restaurierten Fassung zu sehen. Auf dem YouTube-Kanal von Studiokanal findet sich hierzu ein Interview mit Regisseur Volker Schlöndorff.

Der WDR und andere öffentlich-rechtliche Sender zeigen aktuell Sonderprogramme mit Mario Adorf in einigen seiner bekanntesten Rollen. Wer ihn etwa in „Die Blechtrommel“ noch einmal sehen möchte, der kann den Film am 12. September 2020 um 23:35 Uhr im WDR erleben.

(Schmuckbild: Gerd Altmann, Pixabay)

Quellen: